Scheune in Kloster Lehnin abgebrannt

Scheune in Kloster Lehnin abgebrannt

Der Brand einer 300 Quadratmeter großen Scheune hat in der Gemeinde Kloster Lehnin (Potsdam-Mittelmark) einen längeren Feuerwehreinsatz ausgelöst.

Wie das Lagezentrum in Potsdam mitteilte, ging das Gebäude am Dienstagabend in Flammen auf. Die Feuerwehr konnte nicht verhindern, dass die Scheune niederbrennt. Auch ein Teil des Gartens, in dem Brennholz lagerte, wurde ein Raub der Flammen. Verletzte gab es nicht. Die Brandursache war noch unklar. Was sich in der Scheune befand, konnte das Lagezentrum zunächst nicht sagen.

Quelle: dpa

| Aktualisierung: 14. November 2018