Deutsch-polnische Grenze: Sprachbarrieren abbauen

Deutsch-polnische Grenze: Sprachbarrieren abbauen

Die Bundespolizei und der polnische Grenzschutz wollen noch enger zusammenarbeiten. Heute soll der Startschuss für ein neues Kooperationsprojekt an der deutsch-polnischen Grenze fallen, das von der Europäischen Union gefördert wird. Die Bediensteten beider Behörden arbeiten bereits seit Jahren in binationalen Streifen bei der Bekämpfung der grenzüberschreitenden Kriminalität zusammen. Das neue, auf 18 Monate angelegte Projekt soll nach Angaben der Bundespolizei Sprachbarrieren weiter abbauen, damit die Polizeieinheiten beider Länder effektiver kooperieren können. Gemeinsam sollen Lagebilder erstellt und das Zusammenwirken bei der Vereitelung oder Ahndung von Straftaten geübt werden.

Deutsch-polnische Grenze

© dpa

Grenzpfähle am ehemaligen Grenzübergang zwischen Deutschland und Polen. Foto: Bernd Wüstneck/Archiv

Quelle: dpa

| Aktualisierung: Mittwoch, 7. November 2018 08:50 Uhr

Weitere Meldungen