SEK-Beamte überwältigen mit Messer bewaffneten Asylbewerber

SEK-Beamte überwältigen mit Messer bewaffneten Asylbewerber

Beamte eines Spezialeinsatzkommandos (SEK) haben am Freitag in Brandenburg an der Havel einen mit einem Messer bewaffneten Asylbewerber überwältigt. Wie die Polizei mitteilte, hatte der Mann bei einem Einsatz der Ausländerbehörde gedroht, sich selbst zu töten. Die zur Amtshilfe eingesetzten Polizeibeamten forderten daraufhin die Spezialkräfte an. Nach den ersten Angaben der Polizei stammt der Mann aus Tschetschenien. Zuvor hatte die «Märkische Allgemeine» im Internet über den SEK-Einsatz berichtet.

Quelle: dpa

| Aktualisierung: Freitag, 26. Oktober 2018 10:20 Uhr

Weitere Meldungen