Lärmschutz an der B169: Durchfahrtsverbot für Transit-Laster

Lärmschutz an der B169: Durchfahrtsverbot für Transit-Laster

Für den Transit-Lastwagenverkehr soll ein Teil der Bundesstraße 169 in Südbrandenburg künftig tabu sein. Hintergrund ist der Lärmschutz in Orten, durch die die Bundesstraße verläuft. Zeitnah soll es ein Durchfahrtsverbot geben, wie das Infrastrukturministerium am Donnerstag in Potsdam mitteilte.

Es zielt auf Lkw, die nicht die Ortschaften an der Bundesstraße ansteuern, sondern nur passieren und bei denen der Firmensitz nicht in der Region liegt. Der Transitverkehr soll über die Autobahnen 13 und 15 umgeleitet werden.
Nach Angaben des Landkreises Oberspreewald-Lausitz wird der Streckenabschnitt zwischen Cottbus und Ruhland (Oberspreewald-Lausitz) von dem Durchfahrtsverbot betroffen sein. Wann genau es angeordnet wird, ist noch unklar.

Quelle: dpa

| Aktualisierung: Donnerstag, 25. Oktober 2018 19:40 Uhr

Weitere Meldungen