Turbine kassiert beim 2:3 in Essen zweite Saisonniederlage

Turbine kassiert beim 2:3 in Essen zweite Saisonniederlage

Auch das zweite Auswärtsspiel in der Frauen-Fußball-Bundesliga ging für Turbine Potsdam verloren. Bei der SGS Essen unterlag der Ex-Meister am Sonntag 2:3 (1:1) und rutschte vom vierten auf den fünften Tabellenplatz ab. In einem guten Bundesligaspiel gingen die Gastgeberinnen früh durch Lea Schüller mit 1:0 in Führung (11. Minute). Turbine fand schnell in die Partie zurück und wurde zum Ende der ersten Hälfte sogar stärker. Svenja Huth gelang aus spitzem Winkel der verdiente Ausgleich (30.). Drei Minuten später besaß Lena Petermann sogar die Chance zu einem weiteren Potsdamer Treffer. Nach dem Seitenwechsel bekamen die 1187 Zuschauern im Essener Stadion an der Hafenstraße zwei Traumtore zu sehen. Erst zog Schüller aus 30 Metern ab und erzielte das 2:1 (48.). Potsdams Torfrau Vanessa Fischer, die für die verletzte Lisa Schmitz zwischen den Pfosten stand, war chancenlos. Nicht weniger schön traf Felicitas Rauch, die mit einem Freistoß in den oberen Torwinkel den erneuten Potsdamer Ausgleich erzielte (57.). Linda Dallmann fügte mit ihrem 3:2 (72.) Turbine die zweite Saisonniederlage zu. Am kommenden Sonntag ist in Potsdam bei dem zu Hause noch ungeschlagenen 1. FFC Turbine Bayern München zu Gast.

Quelle: dpa

| Aktualisierung: Sonntag, 14. Oktober 2018 16:20 Uhr

Weitere Meldungen