Spuren von Xavier immer noch sichtbar

Spuren von Xavier immer noch sichtbar

In Brandenburger Wäldern sind auch ein Jahr nach dem verheerenden Herbststurm Xavier immer noch Spuren der Verwüstung sichtbar. Zu etwa 80 Prozent sei das Holz aufgearbeitet worden, sagte Carsten Leßner, Referatsleiter Wald und Forstwirtschaft im Forstministerium. Nach Xavier hätten zudem Herbststurm Herwart und dann zu Jahresanfang Sturm Friederike die Wälder noch einmal stark in Mitleidenschaft gezogen. Die Schäden summierten sich insgesamt auf rund 40 Millionen Euro für höhere Aufarbeitungskosten und Wiederaufforstungen. Zeitweise waren die Waldflächen wegen der Vielzahl umgestürzter Bäume kaum zu betretbar.

Baumschäden

© dpa

Reste eines umgestürzten Baumes liegen nach dem Durchzug von Sturmtief Xavier im Park von Sanssouci. Foto: Bernd Settnik/Archiv

Quelle: dpa

| Aktualisierung: Freitag, 5. Oktober 2018 05:30 Uhr

Weitere Meldungen