DGB berät bei Konferenz über die Zukunft der Lausitz

DGB berät bei Konferenz über die Zukunft der Lausitz

Die DGB-Bezirke Berlin-Brandenburg und Sachsen kommen heute zu ihrer gemeinsamen Tagung «Zukunftsdialog Lausitz 4.0» zusammen. Im Leag-Klubhaus im Industriepark Schwarze Pumpe in Spremberg wollen die Gewerkschafter Wege aufzeigen, wie die Industrie- und Wirtschaftsregion Lausitz und Arbeitsplätze nach dem Kohleausstieg erhalten werden können. Ziel soll es sein, den Regierungen in Brandenburg und Sachsen sowie der Bundesregierung vordringliche Entscheidungen aus Sicht der Arbeitnehmer zu verdeutlichen. Zum Forum wird Bundesumweltministerin Svenja Schulze (SPD) erwartet.

Lausitzer Braunkohlerevier

© dpa

Das Braunkohletagebau Jänschwalde der Lausitz Energie Bergbau AG (LEAG). Foto: Patrick Pleul/Archiv

Den Strukturwandel durch das Auslaufen der Kohleverstromung betreffen nach Angaben der Gewerkschaft 8000 direkte und 20 000 indirekte Arbeitsplätze in Tagebau, Verstromung und Energieverteilung.

Quelle: dpa

| Aktualisierung: Montag, 1. Oktober 2018 00:20 Uhr

Weitere Meldungen