Buchsbaumzünsler breitet sich nach Norden aus

Buchsbaumzünsler breitet sich nach Norden aus

Der gefährliche Buchsbaum-Schädling breitet sich zunehmend auch im Norden Brandenburgs aus.

Buchsbaumzünsler

© dpa

Raupen des Buchsbaumzünslers bewegen sich in einem Buchsbaum.

Inzwischen habe sich der Buchsbaumzünsler - ein ostasiatischer Kleinschmetterling - bis in den Landkreis Ostprignitz-Ruppin ausgebreitet, teilte das Landesamt für Ländliche Entwicklung, Landwirtschaft und Flurneuordnung (LELF) am Freitag (28. September 2018) mit. Seit etwa acht Jahren befallen die Raupen Buchsbäume in Hausgärten und Parks und fressen sie kahl. Bislang waren vor allem der Süden und die zentrale Region Brandenburgs betroffen.
Triebsterben beim Buchsbaum
© dpa

Alternativen zum Buchsbaum

Der Buchsbaum ist auch anfällig für Pilzbefall und Schädlinge. Experten raten daher, robustere Pflanzen für die Beetbegrenzung zu wählen. mehr

Quelle: dpa

| Aktualisierung: Freitag, 28. September 2018 13:08 Uhr

Weitere Meldungen