Ifo-Institut: Geschäftsklima in Ostdeutschland sinkt kräftig

Ifo-Institut: Geschäftsklima in Ostdeutschland sinkt kräftig

Das Geschäftsklima in Ostdeutschland hat sich deutlich abgekühlt. Wie das Ifo-Institut am Donnerstag in Dresden mitteilte, sank der Geschäftsklimaindex im September auf 104,4 Punkte. Im Vormonat lag er noch bei 106,6 Punkten. Die Wirtschaft beurteilt ihre aktuelle Lage schlechter, und auch ihre Erwartungen für die nächsten Monate sanken merklich.

Werbetafel des Ifo-Instituts

© dpa

Eine Werbetafel des ifo-Instituts, Niederlassung Dresden. Foto: Arno Burgi/Archiv

Sowohl im Verarbeitenden Gewerbe als auch im Großhandel und im Baugewerbe trübte sich die Stimmung ein. Einzig bei den ostdeutschen Einzelhändlern legte der Indexwert leicht zu. Der Geschäftsklimaindex des Ifo-Instituts gilt als eines der wichtigsten Konjunkturbarometer der deutschen Wirtschaft. Das Institut befragt jeden Monat rund 1200 Unternehmen in Ostdeutschland.

Quelle: dpa

| Aktualisierung: Donnerstag, 27. September 2018 12:40 Uhr

Weitere Meldungen