Ruhestörer entpuppen sich als Hanfanbauer

Ruhestörer entpuppen sich als Hanfanbauer

Eine Party in einem Cottbuser Wohnhaus hat die Polizei auf die Spur eines Hanf-Balkons gebracht. Nachbarn der Feiernden hatten die Beamten gerufen, weil sie sich durch laute Musik in ihrer Nachtruhe gestört fühlten, teilte die Polizeiinspektion Cottbus/Spree-Neiße am Sonntag mit. Die Polizisten stellten zunächst die Identität der Ruhestörer mit. Dann entdeckten sie auf dem Balkon zufällig elf Töpfe mit Cannabispflanzen. Gegen die Feiernden wurde Anzeige wegen Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz erlassen. Ermittelt werde nun, wem die Pflanzen gehören, hieß es.

Quelle: dpa

| Aktualisierung: Sonntag, 23. September 2018 16:50 Uhr

Weitere Meldungen