Geld für Futterkauf: Dürrehilfe läuft an

Geld für Futterkauf: Dürrehilfe läuft an

Brandenburger Tierhalter, denen wegen der Dürre Futter fehlt, können ab sofort Zuschüsse zum Kauf beantragen. Gerade für kleine und mittlere Betriebe dürfte dies eine wirksame Hilfe sein, um die Folgen von Hitze und Trockenheit im Sommer besser auszugleichen und Tierbestände trotz der angespannten Lage am Futtermarkt zu erhalten, betonte Agrarminister Jörg Vogelsänger (SPD). Innerhalb von drei Steuerjahren dürfen es aber nicht mehr als 15 000 Euro sein.

In den Genuss kommen nur Agrar-Betriebe, die mindestens 30 Prozent Ertragseinbußen bei Futterkulturen zum Durchschnitt der vorangegangenen Jahre hinnehmen mussten. Die Schäden müssen nachgewiesen werden. Die Ausgaben für Futtermittel eines Betriebs müssen mindestens 500 Euro betragen. Die Bearbeitung laufe über das Landesamt für Ländliche Entwicklung, Landwirtschaft und Flurneuordnung.

Quelle: dpa

| Aktualisierung: Donnerstag, 20. September 2018 15:20 Uhr

Weitere Meldungen