Deniz Yücel mit Medienpreis geehrt

Deniz Yücel mit Medienpreis geehrt

Der deutsch-türkische Journalist Deniz Yücel ist mit dem diesjährigen Medienpreis M100 Media Award geehrt worden. Er erhielt die Auszeichnung zum Abschluss der Medienkonferenz M100 Sanssouci Colloquium in Potsdam. Der Preis geht an Persönlichkeiten, die sich für Demokratie, Meinungs- und Pressefreiheit einsetzen.

Deniz Yücel mit Freundin Dilek Mayatürk

© dpa

Deniz Yücel neben seiner Freundin Dilek Mayatürk vor der Verleihung des M100 Media Award 2018 in Potsdam. Foto: Ralf Hirschberger/dpa

Deniz Yücel, Reporter der Zeitung «Die Welt», war bis zu seiner Freilassung in diesem Februar ein Jahr lang in der Türkei wegen des Vorwurfs der Terrorpropaganda inhaftiert. Er reiste nach der Untersuchungshaft aus. Das Verfahren gegen ihn läuft in der Türkei weiter.
«Er hat meine höchste Bewunderung für seine kämpferische Haltung während der Gefangenschaft in der Türkei», sagte Brandenburgs Ministerpräsident Dietmar Woidke (SPD) zum Auftakt der Konferenz. Daran nahmen rund 60 Chefredakteure, Historiker und Politiker aus Europa und den USA teil. Sie diskutierten zum Thema «Home Alone? Europe in the Post-American Age».

Quelle: dpa

| Aktualisierung: Dienstag, 18. September 2018 20:10 Uhr

Weitere Meldungen