Inselteile in Bergbaufolgesee abgerutscht

Inselteile in Bergbaufolgesee abgerutscht

Im Senftenberger See sind Teile einer ungesicherten Insel ins Wasser abgerutscht. Das bestätigte der Bergbausanierer LMBV am Donnerstag (13. September 2018). Verletzte habe es nicht gegeben.

Senftenberger See

© dpa

Badegäste am Senftenberger See (Archiv)

Zuvor hatten Medien berichtet. Bei der Insel handelt es sich nach LMBV-Angaben um eine zu DDR-Zeiten im Bergbau aufgeschüttete Kippe. Der Senftenberger See in Südbrandenburg ist ein ehemaliger Tagebau. Der Inselbereich war als gesperrtes Gebiet ausgewiesen, weil Rutschungen nicht ausgeschlossen werden konnten.
Senftenberger See im Lausitzer Seenland
© dpa

Lausitzer Seenland

Im Lausitzer Seenland entsteht seit den 1970er Jahren durch die Flutung ehemaliger Tagebaue ein Paradies für Wassersportler. mehr

Quelle: dpa

| Aktualisierung: Donnerstag, 13. September 2018 15:31 Uhr

Weitere Meldungen