Nach Ryanair-Streiks wieder regulärer Betrieb an Flughäfen

Nach Ryanair-Streiks wieder regulärer Betrieb an Flughäfen

Nach einem Streik von Piloten und Flugbegleitern des irischen Billigfliegers Ryanair hat sich der Betrieb an den Berliner Flughäfen wieder normalisiert. In Schönefeld und Tegel waren am Donnerstagmorgen nach Angaben einer Flughafensprecherin alle Verbindungen pünktlich. Der 24-Stunden-Streik der Ryanair-Mitarbeiter hatte am Mittwochmorgen begonnen und endete in der Nacht zum Donnerstag.

Streik deutscher Ryanair-Mitarbeiter

© dpa

Ein Flugzeug der irischen Airline Ryanair rollt zum Vorfeld des Flughafens. Foto: Silas Stein

Ryanair-Passagiere in Deutschland mussten mit Flugausfällen und Verspätungen rechnen. Am Flughafen Berlin-Schönefeld seien 20 Starts und 20 Landungen gestrichen worden, hatte ein Flughafensprecher am Mittwoch mitgeteilt. Mit ihrem Ausstand wollten die Piloten und Flugbegleiter ihrer Forderung nach Tarifverträgen und höheren Gehältern Nachdruck verleihen.

Quelle: dpa

| Aktualisierung: Donnerstag, 13. September 2018 06:50 Uhr

Weitere Meldungen