AfD-Landeschef Kalbitz: Merkel Schuld an Totem

AfD-Landeschef Kalbitz: Merkel Schuld an Totem

Brandenburgs AfD-Landeschef Andreas Kalbitz hat Kanzlerin Angela Merkel (CDU) die Schuld an dem Toten von Chemnitz gegeben. Der mutmaßlich von einem Iraker und einem Syrer getötete 35-Jährige sei Merkels Toter, sagte Kalbitz am Samstag in Neuenhagen bei Berlin bei einer Diskussionsveranstaltung der AfD vor rund 150 Anhängern. AfD-Bundeschef Alexander Gauland hatte seine Teilnahme abgesagt.

Andreas Kalbitz

© dpa

Andreas Kalbitz, Landesvorsitzender der AfD in Brandenburg. Foto: Monika Skolimowska/Archiv

Vor dem Bürgerhaus in Neuenhagen demonstrierten rund 400 Menschen gegen Fremdenfeindlichkeit und Rechtspopulismus. Dazu hatte unter anderem die örtliche Linkspartei aufgerufen. Kalbitz hatte zuvor bereits angekündigt, nach seiner Rede in Neuenhagen nach Chemnitz zu einer Kundgebung der rechtspopulistischen AfD und des ausländerfeindlichen Bündnisses Pegida zu reisen.

Quelle: dpa

| Aktualisierung: Samstag, 1. September 2018 13:20 Uhr

Weitere Meldungen