Polizei: Feuer in Wohnung wurde womöglich gelegt

Polizei: Feuer in Wohnung wurde womöglich gelegt

Nach einem Brand in einem viergeschossigen Mehrfamilienhaus in Luckenwalde (Teltow-Fläming) ermittelt die Polizei wegen des Verdachts auf schwere Brandstiftung. Wie ein Sprecher am Freitag mitteilte, gibt es Hinweise darauf, dass das Feuer am Donnerstagabend in einer Wohnung des Hauses vorsätzlich gelegt wurde. Vier Anwohner wurden den Angaben zufolge leicht verletzt. Die Wohnung, in der das Feuer ausbrach, wurde vollständig zerstört. Neun weitere Wohnungen seien bis auf Weiteres nicht bewohnbar. Ein Teil der Bewohner verbrachte die erste Nacht in einer Turnhalle.

Blaulicht eines Feuerwehrwagens

© dpa

Ein Löschfahrzeug mit eingeschaltetem Blaulicht ist zu sehen. Foto: Daniel Bockwoldt/Archiv

Quelle: dpa

| Aktualisierung: 17. August 2018