Immer mehr Männer in Kitas und Horten tätig

Immer mehr Männer in Kitas und Horten tätig

In Brandenburgs Kitas und Horten ist die Zahl der Männer als Erzieher in den vergangenen zehn Jahren um fast das achtfache gestiegen. Das Landesamt für Statistik teilte auf dpa-Anfrage mit, dass die Zahl der männlichen Erzieher von 139 im Jahr 2007 auf 1091 im Jahr 2017 gestiegen sei. Laut Bildungsministerium entscheiden sich besonders Männer für den Beruf des Erziehers, die schon Erfahrung mit eigenen Kindern haben. Das Land Brandenburg will gerade für Quereinsteiger dieses Berufsfeld attraktiv machen. So würden Koch, Schreiner oder Vermessungstechniker mit ihren Kompetenzen zum Kita- und Schulalltag beitragen, erklärte das Ministerium.

Mann mit Kindern

© dpa

Ein Mann mit einem Kind auf dem Arm und einem an der Hand wirft einen Schatten auf eine Wand. Foto: Peter Kneffel/Archiv

Quelle: dpa

| Aktualisierung: Freitag, 27. Juli 2018 05:30 Uhr

Weitere Meldungen