Brandenburger Mietwohnungen nach wie vor günstig

Brandenburger Mietwohnungen nach wie vor günstig

Für die rund 800.000 Mieter in den Brandenburger Quartieren des BBU ist die Miete im Vergleich zu Berlin nach wie vor bezahlbar.

Zu vermietender Wohnraum in Brandenburg

© dpa

Zu vermietender Wohnraum in Brandenburg an der Havel (Archiv)

Die Kosten für eine 60 Quadratmeter große Wohnung inklusive aller Nebenkosten hätten im Vorjahr bei durchschnittlich 444 Euro im Monat gelegen, sagte BBU-Vorstand Maren Kern am Dienstag (17. Juli 2018) in Potsdam. Vorgestellt wurde die aktuelle Jahresstatistik 2017 mit Angaben der Mitgliedsunternehmen.

Regionale Unterschiede bei der Miethöhe

Die Miete sei damit um 100 Euro günstiger als in der Hauptstadt. Jedoch gebe es unterschiedliche Entwicklungen im Land: In Falkensee lag nach den Angaben die Warmmiete mit 513 Euro im Monat am höchsten, in Fürstenberg und Wittstock mit 372 beziehungsweise 397 Euro am niedrigsten.
Kauf einer Eigentumswohnung
© dpa

Immobilien & Wohnen

Immobilien, Wohnungen und Wohnungssuche in Berlin plus Einrichtungstipps, Mietrecht, Haushaltsratgeber, Ideen für Balkon, Garten, Pflanzen und mehr

Quelle: dpa

| Aktualisierung: 17. Juli 2018