Auszeichnung für Initiativen in ländlichen Regionen

Auszeichnung für Initiativen in ländlichen Regionen

Die Industrie- und Handelskammer (IHK) Potsdam hat am Mittwoch 20 Projekte in ländlichen Regionen Westbrandenburgs als besonders innovativ ausgezeichnet. Zu den Gewinnern des Wettbewerbs «Region Zukunft» zählt unter anderem eine Initiative, die archäologische Stätten in der Prignitz touristisch erschließen will. Auch ein Technik-Labor für Schüler im alten Bahnhof von Fürstenberg an der Havel wurde prämiert. Die große Zahl an Bewerbungen für den Wettbewerb zeige, wie ideenreich die regionalen Akteure seien, sagte Bärbel Röhncke, Vizepräsidentin der IHK Potsdam. Die Gewinner erhalten ein Preisgeld von bis zu 5000 Euro pro Projekt.

Quelle: dpa

| Aktualisierung: 4. Juli 2018