Vogel kollidierte mit niederländischem Junioren-Fahrer

Vogel kollidierte mit niederländischem Junioren-Fahrer

Bahn-Olympiasiegerin Kristina Vogel ist bei ihrem Unfall am Dienstag auf der Radrennbahn in Cottbus mit einem niederländischen Junioren-Fahrer kollidiert. Das bestätigte am Mittwoch Jeffrey Kimmels, Pressesprecher des niederländischen Radsport-Verbandes KNWU. «Sein Zustand ist okay. Er hat keine ernsthaften Verletzungen», sagte Kimmels am Mittwoch der Deutschen Presse-Agentur. Der Berliner Bill Huck, seit September Trainer der niederländischen Rad-Sprinter, zeigte sich geschockt, wollte sich aber zum Unfall nicht weiter äußern.

Die elffache Weltmeisterin Vogel hatte am Dienstag zusammen mit der vierfachen Junioren-Weltmeisterin Pauline Grabosch trainiert. Als Grabosch von der Bahn fuhr, habe Vogel beschleunigt und war dann mit dem Niederländer kollidiert, der plötzlich auf die Bahn gefahren war.

Quelle: dpa

| Aktualisierung: 27. Juni 2018