Weltkriegsbombe in Nauen muss gesprengt werden

Weltkriegsbombe in Nauen muss gesprengt werden

Die in Nauen (Havelland) entdeckte 250-Kilogramm-Weltkriegsbombe kann nicht entschärft, sondern muss gesprengt werden. Das teilte die Stadtverwaltung am Freitag auf ihrer Internetseite mit. Die Bombe werde dazu auf eine Fläche zwischen einer Bahnlinie und einer Siedlung gebracht und dort gesprengt. Der Transport werde derzeit vorbereitet.

Kampfmittelräumdienst und Polizisten stehen am Fundort

© dpa

Kampfmittelräumdienst und Polizisten stehen am Fundort. Foto: Christian Pörschmann

Knapp 2000 Menschen mussten ihre Wohnungen und Arbeitsplätze wegen der Bombe verlassen, auch im Bahnverkehr wurden Einschränkungen angekündigt. Bereits im März war bei der Untersuchung eines Baufeldes festgestellt worden, dass sich im Boden ein Objekt befindet. Am Donnerstag hieß es von der Stadt, dass es sich zweifelsfrei um eine Fliegerbombe in rund drei Metern Tiefe handele.

Quelle: dpa

| Aktualisierung: 22. Juni 2018