Bundespolizisten fassen flüchtigen Strafgefangenen

Bundespolizisten fassen flüchtigen Strafgefangenen

Einen flüchtigen Strafgefangenen haben Bundespolizisten in Angermünde (Uckermark) gefasst. Der 28-Jährige sei Ende Mai bei einem begleiteten Ausgang aus der Justizvollzugsanstalt Neuruppin-Wulkow entwischt und untergetaucht, berichtete die Bundespolizeidirektion Berlin am Dienstag. Die Beamten erkannten den verurteilten Dieb am späten Montagabend auf dem Bahnhof Angermünde. Der Mann ergriff erneut die Flucht. Doch wenig später konnten die Polizisten den 28-Jährigen in einem nahegelegenen Garten aufspüren und festnehmen. In seinen Sachen entdeckten die Beamten mehrere Gramm Marihuana und andere Drogen. Der 28-Jährige wurde in ein Brandenburger Gefängnis zurückgebracht.

Blaulicht auf Polizeiwagen

© dpa

Blaulicht auf dem Dach eines Einsatzwagens der Polizei. Foto: Patrick Pleul/Archiv

Quelle: dpa

| Aktualisierung: 19. Juni 2018