DFB-Geldstrafen für Cottbus und Rostock

DFB-Geldstrafen für Cottbus und Rostock

Der FC Energie Cottbus und Hansa Rostock sind für unsportliches Fan-Verhalten bestraft worden. Das teilte das Sportgericht des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) am Montag mit. Drittliga-Aufsteiger Cottbus muss 9000 Euro zahlen, Drittligist Rostock 3500 Euro. Cottbuser Anhänger hatten im Relegationsspiel gegen Flensburg mehrmals Pyrotechnik gezündet und nach Abpfiff den Platz gestürmt. Zwischen Rostocker Fans und Polizisten hatte es körperliche Auseinandersetzungen gegeben.

Quelle: dpa

| Aktualisierung: 18. Juni 2018