Fachkräftebedarf in Landesverwaltung steigt

Fachkräftebedarf in Landesverwaltung steigt

Mit einem neuen Studiengang will das Land Brandenburg dem steigenden Verwaltungs-Fachkräftebedarf entgegenwirken. Zum Wintersemester 2018 startet an der Technischen Hochschule Wildau der duale Studiengang «Verwaltungsinformatik», wie das Innen- und das Finanzministerium am Samstag gemeinsam mitteilten. Hintergrund des Bedarfs an solchen Spezialisten ist, dass Verwaltungen immer digitaler werden.

Das Land stockt zugleich die Finanzwirt-Ausbildungsplätze und die Studienplatzzahl für die Bereiche «Öffentliche Verwaltung Brandenburg» und Diplom-Finanzwirt auf, wie es weiter hieß.
Finanzstaatssekretärin Daniela Trochowski sagte anlässlich eines Ausbildungs-Infotages in Königs Wusterhausen (Dahme-Spreewald): «Das Land bietet auch insgesamt in diesem Jahr mit 2970 Stellen für Anwärterinnen und Anwärter sowie Auszubildende so viele Studien- und Ausbildungsplätze an wie seit 20 Jahren nicht mehr.»

Quelle: dpa

| Aktualisierung: 9. Juni 2018