Millioneninvestition: Papiermaschine für Wellpapier

Millioneninvestition: Papiermaschine für Wellpapier

Die Inbetriebnahme einer neuen Papiermaschine, die auf Recyclingbasis Wellpappenrohpapiere herstellt, wird heute bei der Leipa Georg Leinefelder GmbH in Schwedt/Oder mit einer Festveranstaltung gefeiert. Die Maschine hat eine Jahreskapazität von 450 000 Tonnen Papier. Seit 31. März läuft sie bereits. Mit einer zweiten Maschine in Schwedt liegt die Jahreskapazität bei rund 700 000 Tonnen.

Papiermaschine

© dpa

Eine Papiermaschine der Leipa Group GmbH. Foto: Patrick Pleul/Archiv

Die Nachfrage nach den Produkten befindet sich nach Firmenangaben derzeit auf einem Allzeithoch. Die Millioneninvestition wird auch mit den derzeit gutem Preisniveau für die Produkte begründet. Hauptproduktionsstandort der Leipa Group ist Schwedt. Zu DDR-Zeiten war dort der größte Papierhersteller des Landes.

Quelle: dpa

| Aktualisierung: 6. Juni 2018