Neun Verletzte nach Brand in Mehrfamilienhaus

Neun Verletzte nach Brand in Mehrfamilienhaus

Bei einem Brand in Blankenfelde-Mahlow (Landkreis Teltow-Fläming) sind neun Menschen verletzt worden, einer davon schwer. Das Feuer ereignete sich am Montag gegen 5.45 Uhr in der Wohnung eines Mehrfamilienhauses, in dem auch betreutes Wohnen angeboten wird. Ein Mitarbeiter einer Pflegeeinrichtung konnte die 88-jährige Bewohnerin der betroffenen Wohnung im zweiten Stock noch ins Treppenhaus bringen, wie die Polizei am Montag mitteilte. Die Seniorin wurde mit schweren Verletzungen ins Krankenhaus gebracht. Mitarbeiter der Einrichtung kümmerten sich darum, die übrigen Bewohner aus dem Haus zu bringen, von denen acht verletzt wurden. Die meisten erlitten laut einem Polizeisprecher Rauchvergiftungen und Schnittwunden. Die Kriminalpolizei hat Ermittlungen wegen des Verdachts der fahrlässigen Brandstiftung aufgenommen. Ein technischer Defekt wird ebenfalls nicht ausgeschlossen.

Feuerwehr

© dpa

Neun Verletzte nach Brand in Mehrfamilienhaus. Foto: Friso Gentsch/Archiv

Quelle: dpa

| Aktualisierung: 4. Juni 2018