Polizei erwischt unerlaubt Eingereiste in Reisebus

Polizei erwischt unerlaubt Eingereiste in Reisebus

Die Bundespolizei hat in einem Reisebus eine 59-jährige Armenierin gefasst, die unerlaubt nach Deutschland eingereist war. Der aus Polen kommende Bus sei am Mittwochabend an der Anschlussstelle Frankfurt (Oder)-Mitte der Autobahn 12 kontrolliert worden, teilte die Bundespolizei am Donnerstag mit. Dabei stellte sich heraus, dass das polnische Visum der Frau nicht mit ihren Angaben über ihren geplanten Reiseweg nach Antwerpen in den Niederlanden übereinstimmte.

Anzeige auf einem Polizeiauto

© dpa

Anzeige auf einem Polizeiauto. Foto: Jens Büttner/Archiv

Die Frau verstrickte sich in Widersprüche und konnte keine Erlaubnis für einen Aufenthalt in der Bundesrepublik nachweisen. Sie reiste den Angaben zufolge freiwillig zurück nach Polen. Gegen die 59-Jährige wird nun wegen unerlaubter Einreise sowie unerlaubten Aufenthalts und des Verdachts der Visumerschleichung ermittelt.

Quelle: dpa

| Aktualisierung: 31. Mai 2018