Hilfe bei Sanierung von Jugendtreffs für kleine Kommunen

Hilfe bei Sanierung von Jugendtreffs für kleine Kommunen

Kleine Kommunen können ab sofort vom Land finanzielle Unterstützung für die Sanierung von Jugendfreizeiteinrichtungen bekommen. Dafür werden 500 000 Euro zur Verfügung gestellt, wie das Bildungsministerium am Mittwoch mitteilte. Beantragen können das Geld Kommunen mit maximal 2500 Einwohnern. Zudem muss der Jugendraum in Verantwortung der Jugendlichen ehrenamtlich betrieben werden.

Die Förderung beträgt bis zu 80 Prozent der Gesamtkosten und maximal 10 000 Euro. Die 500 000 Euro stammen aus dem Nachtragshaushalt und stehen im Landesjugendplan zusätzlich zur Verfügung, wie es weiter hieß. Jugendfreizeiteinrichtungen können noch bis Ende September ihre Anträge bei dem Bildungsministerium stellen.

Quelle: dpa

| Aktualisierung: 30. Mai 2018