Politiker appellieren: Keine Gelder für Grenzregionen kürzen

Die Länder Berlin, Brandenburg und Sachsen haben an die EU appelliert, Gelder für Grenzregionen nicht zu kürzen. Die Euroregionen seien die Pioniere in den deutsch-polnischen Beziehungen gewesen, erklärte Brandenburgs Regierungschef Dietmar Woidke (SPD) am Mittwoch in Dresden. Nach Ansicht seines sächsischen Kollegen Michael Kretschmer (CDU) sind die EU-Mittel für die unmittelbare grenzüberschreitende Zusammenarbeit viel zu klein, als dass man damit spürbare Einsparungen erreichen könnte. Der Berliner Kultur- und Europasenator Klaus Lederer (Linke) verlangte eine Fortsetzung der Interreg-Programme mindestens auf jetzigem Niveau.
Dietmar Woidke
Dietmar Woidke (SPD), Ministerpräsident von Brandenburg. Foto: Sophia Kembowski/Archiv © dpa
Quelle: dpa
Aktualisierung: 9. Mai 2018
max 25°C
min 18°C
Teils bewölkt Weitere Aussichten »

Haustiere

Katze
Tipps zu Erziehung, Pflege, Ernährung und Verhalten von Katzen, Hunden, Vögeln, Fischen, Reptilien und mehr »

Veranstaltungen in Brandenburg

Choriner Kloster
Tipps für Feste, Konzerte, Kultur und Kunst, Veranstaltungen, Events, Kinderprogramme und mehr »

Aktuelle Verbraucher-Nachrichten

Aktuelle Shopping-Tipps

Messekalender Berlin

IFA
Die wichtigsten Messe-Termine für 2018 in der Übersicht. mehr »

Berlin.de auf Facebook

Facebook
Werden Sie Fan von Berlin.de, dem offiziellen Stadtportal der Hauptstadt Deutschlands. mehr »

Berlin.de auf Twitter

Twitter
Folgen Sie uns und lesen Sie die aktuellen Meldungen aus Berlin auch in Ihrem Twitterfeed. mehr »

Berlin.de - Newsletter

Newsletter-Software
Die Tipps für das Wochenende, ausgewählt von der Berlin.de-Redaktion. Einmal wöchentlich kostenlos in Ihr Postfach. mehr »

Restaurant-Guide Berlin

Besteck hochkant
Berliner Restaurants, Bars und Cafés sortiert nach Bezirken, Küchenstilen und Restaurant-Typ. mehr »
(Bilder: dpa; Messe Berlin GmbH; facebook; Twitter; Klicker/pixelio.de)