Brandenburgisches Staatsorchester vor Intendantenwechsel

Brandenburgisches Staatsorchester vor Intendantenwechsel

Das Brandenburgische Staatsorchester Frankfurt (Oder) bekommt einen neuen Intendanten: Ab der nächsten Spielzeit steht Roland Ott an der Spitze. Die Stadtverordneten stimmten am Donnerstag seiner Bestellung zu, wie die Stadtverwaltung am Freitag mitteilte. Ott ist seit 2013 Leiter für Marketing, Ticketing und Vertrieb bei den Festspielen Mecklenburg-Vorpommern. Sein neues Amt an der Oder tritt er am 1. September an. Sein Vertrag läuft sechs Jahre.

Der bisherige Intendant Peter Sauerbaum war seit der Spielzeit 2006/2007 in Frankfurt tätig. Der Vertrag laufe nun aus, sagte er auf Anfrage. Er wolle sich anderen Aufgaben widmen, unter anderem der künstlerischen Leitung des Choriner Musiksommers.

Quelle: dpa

| Aktualisierung: 4. Mai 2018