129 Brandenburger Schulen erhalten neues Hinweisschild

129 Brandenburger Schulen erhalten neues Hinweisschild

Mehr als hundert Brandenburger Schulen erhalten in den kommenden Wochen das neue Schild «Schule für gemeinsames Lernen». Darunter sind 102 Grundschulen, 24 Oberschulen und 3 Gesamtschulen, wie das Brandenburger Bildungsministerium am Freitag mitteilte.

Gemeinsames Lernen mit behinderten Kinder

© dpa

Schülerin Nicola (r) wird von einer Mitschülerin am 27.01.2012 in der St.-Konrad-Schule in Neuss geschoben. Foto: Henning Kaiser/Archiv

Das Konzept «Gemeinsames Lernen in der Schule» sieht vor, dass Schülerinnen und Schüler mir und ohne sonderpädagogischen Förderbedarf gemeinsam in einer Klasse lernen. Dafür erhalten die Schulen in diesem und kommendem Schuljahr zusätzliche Lehrer und pädagogisches Personal.
Die Karl-Sellheim-Schule in Eberswalde (Landkreis Barnim) wird am kommendem Mittwoch als erste das Schild erhalten.

Quelle: dpa

| Aktualisierung: 27. April 2018