Einfamilienhaus in Fichtenwalde ausgebrannt: Ursache unklar

Einfamilienhaus in Fichtenwalde ausgebrannt: Ursache unklar

In Fichtenwalde (Landkreis Potsdam-Mittelmark) ist ein Einfamilienhaus ausgebrannt. Wie die Polizei mitteilte, brach das Feuer am Dienstagmittag im Inneren des Gebäudes aus. Die Bewohner, eine 81 Jahre alte Frau und ein 75-jähriger Mann, konnten sich selbst aus dem sanierten Bungalow retten und wurden nicht verletzt. Nach etwa einer Stunde war der Brand gelöscht. Der entstandene Schaden liegt zwischen 80 000 und 100 000 Euro.

Warum das Feuer ausbrach, war zunächst nicht bekannt. Kriminaltechniker ermitteln, ob es sich um einen Unfall oder eine Brandstiftung handeln könnte.

Quelle: dpa

| Aktualisierung: 27. März 2018