Diesellok brennt in Potsdam ab

Diesellok brennt in Potsdam ab

Die Diesellok eines Güterzugs ist in der Nacht zu Donnerstag in Potsdam während der Fahrt in Brand geraten. Die Ursache sei vermutlich ein technischer Defekt gewesen, teilte die Bundespolizei am Morgen mit. Zuvor hatte die B.Z. berichtet. Das Triebfahrzeug der Havelländischen Eisenbahn AG war auf einem Nebengleis in Potsdam-Golm unterwegs. Verletzt wurde niemand, die Feuerwehr löschte die Flammen. Nach Angaben der Polizei wurden zwei Drittel des Fahrzeugs zerstört, die Fahrerkabine blieb unversehrt.

Feuerwehr Blaulicht

© dpa

Ein Löschfahrzeug der Feuerwehr. Foto: Daniel Bockwoldt/Archiv

Quelle: dpa

| Aktualisierung: 22. März 2018