Preisauftrieb in Brandenburg schwächt sich leicht ab

Potsdam (dpa/bb) - Der Preisanstieg in Brandenburg hat sich leicht abgeschwächt. Im Februar lagen die Verbraucherpreise 1,5 Prozent über dem Niveau des Vorjahres, wie das Statistikamt Berlin-Brandenburg am Dienstag in Potsdam mitteilte. Im Vormonat hatte die jährliche Teuerungsrate noch 1,7 Prozent betragen.
Euro-Banknoten und Münzen
Euro-Banknoten und Münzen sind zu sehen. Foto: Daniel Reinhardt/Archiv © dpa

Dämpfend wirkten in Brandenburg zuletzt die Energiepreise, die um 0,6 Prozent zurückgingen. Ohne den Energiebereich hätte die Steigerung 1,8 Prozent erreicht. Für Nahrungsmittel mussten Brandenburger dagegen 1,0 Prozent mehr aufwenden als vor einem Jahr - vor allem die Kosten für Milchprodukte, Eier sowie Obst und Gemüse zogen an. Die Mieten stiegen im Vorjahresvergleich um 1,2 Prozent.

Im Vergleich von Januar zu Februar legten die Preise in Brandenburg um 0,3 Prozent zu. Zuvor war ein Rückgang im Vergleich zum Dezember verzeichnet worden.

Quelle: dpa
Aktualisierung: 27. Februar 2018
max 22°C
min 12°C
Teils bewölkt Weitere Aussichten »

Haustiere

Katze
Tipps zu Erziehung, Pflege, Ernährung und Verhalten von Katzen, Hunden, Vögeln, Fischen, Reptilien und mehr »

Veranstaltungen in Brandenburg

Choriner Kloster
Tipps für Feste, Konzerte, Kultur und Kunst, Veranstaltungen, Events, Kinderprogramme und mehr »

Aktuelle Verbraucher-Nachrichten

Aktuelle Shopping-Tipps

Messekalender Berlin

IFA
Die wichtigsten Messe-Termine für 2018 in der Übersicht. mehr »

Berlin.de auf Facebook

Facebook
Werden Sie Fan von Berlin.de, dem offiziellen Stadtportal der Hauptstadt Deutschlands. mehr »

Berlin.de auf Twitter

Twitter
Folgen Sie uns und lesen Sie die aktuellen Meldungen aus Berlin auch in Ihrem Twitterfeed. mehr »

Berlin.de - Newsletter

Newsletter-Software
Die Tipps für das Wochenende, ausgewählt von der Berlin.de-Redaktion. Einmal wöchentlich kostenlos in Ihr Postfach. mehr »

Restaurant-Guide Berlin

Besteck hochkant
Berliner Restaurants, Bars und Cafés sortiert nach Bezirken, Küchenstilen und Restaurant-Typ. mehr »
(Bilder: dpa; Messe Berlin GmbH; facebook; Twitter; Klicker/pixelio.de)