Tiemann: Bürger haben CDU-Arbeit honoriert

Tiemann: Bürger haben CDU-Arbeit honoriert

Brandenburg/Havel (dpa/bb) - Brandenburgs frühere Oberbürgermeisterin Dietlind Tiemann (CDU) hat den Wahlausgang in der Stadt als Erfolg der Christdemokraten gewürdigt. «Seit 2003 gestaltet die CDU die Stadtentwicklung positiv, das kann jetzt weitergeführt werden. Die Bürger haben bei der Wahl die hervorragende Arbeit, die von der CDU geleistet wurde, honoriert», sagte Tiemann am Montag. Sie hatte das Amt an der Spitze der Stadt nach ihrer Wahl in den Bundestag abgegeben.

Dietlind Tiemann (CDU)

© dpa

Brandenburgs frühere Oberbürgermeisterin Dietlind Tiemann (CDU). Foto: Nestor Bachmann/Archiv

Sie gratulierte ihrem Nachfolger Steffen Scheller, der am Sonntag nach dem vorläufigen Endergebnis auf 66,6 Prozent der Stimmen gekommen war. «Er hat das Doppelte an Stimmen bekommen wie der Kandidat, der von drei Parteien aufgestellt wurde», erklärte Tiemann. Der parteilose Kandidat Jan van Lessen war von SPD, Linke und Grüne unterstützt worden und kam auf 33,4 Prozent. In der Stadt waren rund 60 800 Menschen wahlberechtigt, die Wahlbeteiligung lag bei 40,4 Prozent.

Quelle: dpa

| Aktualisierung: 26. Februar 2018