Mann am Görlitzer Park ausgeraubt und verletzt

Mann am Görlitzer Park ausgeraubt und verletzt

Ein Mann ist am Görlitzer Park in Berlin-Kreuzberg von vier Männern zusammengeschlagen und ausgeraubt worden. Die Männer sollen den 34-Jährigen dessen Aussagen zufolge in der Nacht zu Mittwoch in der Görlitzer Straße gefragt haben, ob er Drogen kaufen wolle, wie die Polizei mitteilte. Der Mann verneinte und versuchte zu flüchten, doch die Männer holten ihn ein und schlugen und traten auf ihn ein. Selbst als er zu Boden ging, machten sie weiter. Einer der Männer soll ihm sogar ins Ohr gebissen haben. Anschließend flüchteten die Räuber. Anwohner alarmierten die Polizei. Der Mann kam zur stationären Behandlung in eine Klinik. Die Täter sollen dem Mann seinen Angaben zufolge Geld und Fahrzeugschlüssel entwendet haben.

Blaulicht

© dpa

Blaulicht auf einem Polizeifahrzeug.

Quelle: dpa

| Aktualisierung: Mittwoch, 22. Dezember 2021 17:24 Uhr

Weitere Polizeimeldungen