Bankautomat aufgebrochen: Räuber erbeuten Geldkassetten

Bankautomat aufgebrochen: Räuber erbeuten Geldkassetten

Unbekannte Räuber haben in Berlin-Mariendorf einen Bankautomaten aufgebrochen und mehrere Geldkassetten gestohlen. Die Täter hebelten das Gerät im Vorraum der Bankfiliale am Mariendorfer Damm vermutlich auf, wie die Polizei am Dienstag mitteilte. Ein Zeuge bemerkte demnach am Morgen gegen 5.45 Uhr den beschädigten Automaten und rief die Polizei. Wie viel Geld die Räuber erbeuteten, war zunächst nicht klar.

Blaulicht

© dpa

Ein Streifenwagen der Polizei steht mit eingeschaltetem Blaulicht an einem Einsatzort.

Geldautomaten werden in Berlin immer wieder Ziel von Räubern. Mitte November sprengten mehrere Männer einen Geldautomaten im Süden Berlins und rammten mit ihrem Fluchtauto einen Polizeiwagen. Bei dem Unfall wurden zwei Beamte leicht verletzt. Ein 27-Jähriger und ein 30-Jähriger wurden festgenommen, der dritte mutmaßliche Täter entkam unerkannt. Anfang November stahlen Unbekannte einen Geldautomaten in Berlin-Steglitz von einer Tankstelle.
Laut Polizei sind in Berlin dieses Jahr deutlich mehr Geldautomaten gesprengt worden als in den Vorjahren. Neun Sprengungen und elf Versuche zählten die Beamten vom 1. Januar bis zum 15. Oktober. Nach Angaben der Polizei zählt ein Angriff dann als vollendet, wenn die Täter Bargeld erbeuten. Die bloße Detonation, das Hebeln oder Bohren gelten als Versuchstaten.

Quelle: dpa

| Aktualisierung: Dienstag, 23. November 2021 15:39 Uhr

Weitere Polizeimeldungen