Autos in Berlin angezündet

Autos in Berlin angezündet

Nach dem Brand mehrerer Autos im Norden und Westen Berlins ermittelt die Polizei wegen Brandstiftung. In der Nacht zum Sonntag hatte zuerst ein Wagen auf einem Hinterhof in der Müllerstraße am Gesundbrunnen Feuer gefangen, wie die Polizei mitteilte. Einsatzkräfte der Feuerwehr löschten den Brand.

Blaulicht

© dpa

Das Blaulicht an einem Polizeiwagen ist eingeschaltet.

Wenig später meldete eine Zeugin ein brennendes Auto am Straßenrand des Graetschelsteigs in Wilhelmstadt. Polizeibeamte erstickten hier die Flammen selbst mit einem Feuerlöscher. Durch das Feuer wurde demnach auch ein danebenstehendes Kleinkraftrad beschädigt.
Es wurde niemand verletzt. Nach den Angaben vom Sonntag ermittelt das Landeskriminalamt nun in beiden Fällen wegen Brandstiftung.

Quelle: dpa

| Aktualisierung: Sonntag, 14. November 2021 13:55 Uhr

Weitere Polizeimeldungen