Mutmaßlich homophobe Beleidigung in Charlottenburg

Mutmaßlich homophobe Beleidigung in Charlottenburg

Nach einer mutmaßlich homophoben Beleidigung in Berlin-Charlottenburg ermittelt der Polizeiliche Staatsschutz.

Polizei

© dpa

Ein Polizeibeamter steht zwischen zwei Einsatzfahrzeugen der Polizei.

Wie die Polizei am Mittwoch mitteilte, beschuldigen zwei Männer im Alter von 21 und 29 Jahren einen 38-Jährigen, sie beleidigt zu haben, als sie am Dienstagabend händehaltend über den Stuttgarter Platz liefen. Kurz nach dem mutmaßlichen Vorfall nahmen demnach Einsatzkräfte der Polizei die Personalien des Mannes auf. Der Mann erstatte daraufhin seinerseits Anzeige wegen falscher Verdächtigung. Die Ermittlungen dauern an.

Quelle: dpa

| Aktualisierung: Mittwoch, 10. November 2021 13:19 Uhr

Weitere Polizeimeldungen