Frau in eigener Wohnung lebensgefährlich verletzt

Frau in eigener Wohnung lebensgefährlich verletzt

Eine 24-Jährige ist in ihrer Wohnung in Berlin-Charlottenburg durch Stiche lebensgefährlich verletzt worden. Der 36-Jahre alte Mitbewohner alarmierte in der Nacht zu Donnerstag die Feuerwehr und gab an, dass die Frau und er Stichverletzungen erlitten haben, wie die Polizei mitteilte. Demnach wurde die Frau zur intensivmedizinischen Behandlung in ein Krankenhaus gebracht. Der Mann kam ebenfalls in eine Klinik. Seine Verletzungen sollen nicht so schwerwiegend gewesen sein, sagte ein Sprecher der Polizei. Was genau in der Wohnung in der Dernburgstraße passiert ist, war zunächst unklar. Eine Mordkommission ermittelt.

Blaulicht

© dpa

Ein Blaulicht leuchtet auf dem Dach einer Polizeistreife.

Quelle: dpa

| Aktualisierung: Donnerstag, 26. August 2021 15:17 Uhr

Weitere Polizeimeldungen