Mann nach Provokation mit Messer schwer verletzt

Mann nach Provokation mit Messer schwer verletzt

Ein Obdachloser hat in Berlin-Gesundbrunnen einen vorbeigelaufenden Mann mit einem Messer angegriffen und schwer verletzt.

Blaulicht

© dpa

Ein Blaulicht leuchtet auf dem Dach einer Polizeistreife.

Der Verdächtige soll sich am Dienstagnachmittag in der Grüntaler Straße auf den Mann gesetzt und mehrfach mit einem Messer auf ihn eingestochen haben, wie die Polizei am Mittwoch (18. August 2021) mitteilte. Demnach soll es zuvor zu einer Provokation gekommen sein, woraufhin der Obdachlose mit einem Messer auf den Mann zugegangen sein soll.
Der Angegriffene versuchte laut Polizei wegzulaufen, stürzte jedoch dabei. Nach der Attacke soll der Obdachlose von dem Verletzten abgelassen und sich einige Meter daneben gesetzt haben. Der 42-Jährige wurde festgenommen. Der 37 Jahre alte Verletzte wurde in einer Klinik operiert. Die Polizei ermittelt zu den Hintergründen.

Quelle: dpa

| Aktualisierung: Mittwoch, 18. August 2021 16:07 Uhr

Weitere Polizeimeldungen