Polizei sucht nach mutmaßlichem Paket-Betrüger

Polizei sucht nach mutmaßlichem Paket-Betrüger

Mit Bildern aus einer Überwachungskamera und einem Ausweisfoto sucht die Berliner Polizei nach einem mutmaßlichen Paket-Betrüger.

Polizei-Schriftzug

© dpa

Der Verdächtige soll am 25. Januar in einem DHL-Shop in der Prenzlauer Allee versucht haben, mit gefälschten Dokumenten zwei Pakete abzuholen, wie die Polizei am 28. April 2021 mitteilte. Demnach ermitteln die Beamten wegen versuchten Betrugs und Urkundenfälschung. In der Filiale sei es in der Vergangenheit zu ähnlichen Taten gekommen, sagte ein Sprecher. Ein Zusammenhang werde geprüft.
Den Angaben zufolge legte der Gesuchte eine Vollmacht mit dem Namen des Empfängers vor, der unter der angegebenen Lieferadresse nicht registriert ist. Auch händigte er einen österreichischen Personalausweis aus, auf dem der Name eines Mannes steht, den es laut Polizei gar nicht gibt. Die Nummer des Personalausweises gehöre zudem zu einem Ausweis einer anderen Person. Als der Mitarbeiter die Angaben überprüfen wollte, habe der Gesuchte den Laden verlassen und sei nicht wiedergekommen.

Quelle: dpa

| Aktualisierung: Donnerstag, 29. April 2021 08:30 Uhr

Weitere Polizeimeldungen