Kokaindealer erwischt

Kokaindealer erwischt

Die Polizei hat einen mutmaßlichen Kokaindealer erwischt, der in einem Auto in Friedrichshain unterwegs war. Die Beamten waren am Mittwochabend auf einen 20-Jährigen aufmerksam geworden, der zuerst vorbeifahrende Autos beobachtete und schließlich in eins einstieg, teilte die Polizei am Donnerstag (01. April 2021) mit.

Polizei

© dpa

Ein Polizist mit Handschellen und Pistole am Gürtel.

Als der Wagen später in der Sonntagstraße anhielt, starteten die Beamten eine Kontrolle. Dabei seien zwei mit Kokain gefüllte Reagenzgläser gefunden worden – eins in der Ablage der Beifahrertür und eins zusammen mit szenetypisch gestückeltem Bargeld in der Hosentasche des 40 Jahre alten Fahrers.
Während der 20 Jahre alte mutmaßliche Käufer nach der Feststellung seiner Personalien gehen durfte, war der Abend für den mutmaßlichen Dealer noch nicht vorbei. Es folgte die richterlich angeordnete Durchsuchung seiner Wohnung. Dabei seien nicht nur größere Mengen Bargeld, sondern unter anderem auch 48 weitere mit Kokain gefüllte Reagenzgläser und eine Feinwaage gefunden worden. Ein Drogenschnelltest sei bei dem Tatverdächtigen zudem positiv auf Kokain angeschlagen. Gegen den Mann werde nun wegen unerlaubten Handels mit Betäubungsmitteln sowie Fahrens unter Einfluss von Betäubungsmitteln ermittelt.

Quelle: dpa

| Aktualisierung: Donnerstag, 1. April 2021 15:51 Uhr

Weitere Polizeimeldungen