Paketzusteller überfallen: Schreckschussmunition benutzt?

Paketzusteller überfallen: Schreckschussmunition benutzt?

Ein Paketbote hat in Prenzlauer Berg einen Angriff mit einer Schusswaffe unverletzt überstanden. Der 25-Jährige war am Freitagnachmittag in der Dunckerstraße unterwegs, als er einen unbekannten Mann an seinem Fahrzeug bemerkte, wie die Polizei am Samstag mitteilte. Dieser habe einen Schuss auf den Paketzusteller abgegeben.

Polizei Blaulicht

© dpa

Polizeiwagen mit Blaulicht.

Den Angaben zufolge rannte der Täter anschließend in Richtung Wisbyer Straße davon, schoss dabei aber mehrfach in Richtung des Boten, der unverletzt blieb. Nach ersten Erkenntnissen der Polizei handelte es sich um Schreckschussmunition. Der Mann entkam unerkannt.

Quelle: dpa

| Aktualisierung: Samstag, 20. März 2021 11:52 Uhr

Weitere Polizeimeldungen