Geschäftsmann in die Beine geschossen: Mann vor Gericht

Geschäftsmann in die Beine geschossen: Mann vor Gericht

Weil er einen Geschäftsmann durch Schüsse in die Beine schwer verletzt haben soll, muss sich ein 28-Jähriger ab heute (26. Januar 2021) vor dem Berliner Landgericht verantworten.

Landgericht Berlin

© dpa

Schilder am Kriminalgericht Moabit weisen auf Staatsanwaltschaft und Landgericht hin.

Der Angeklagte soll im Juli 2020 einen Betreiber einer Werbemittelfirma in ein Lokal in Westend gelockt haben, um den damals 51-Jährigen im Auftrag eines anderen Mannes zum Verzicht auf 38 500 Euro aus der Erbringung von Werbeleistungen zu zwingen. Als der Geschäftsmann nicht auf die Forderung eingegangen sei, habe der Angeklagte eine Waffe gezogen und drei Schüsse auf die Beine des Opfers abgefeuert. Die Anklage lautet auf schwere räuberische Erpressung und gefährliche Körperverletzung.

Quelle: dpa

| Aktualisierung: Dienstag, 26. Januar 2021 08:13 Uhr

Weitere Polizeimeldungen