Auto in Neukölln angezündet: Wagen stark beschädigt

Auto in Neukölln angezündet: Wagen stark beschädigt

Unbekannte haben in Berlin-Neukölln am späten Mittwochabend erneut ein Auto angezündet. Ein Brandkommissariat ermittelt wegen des Verdachts auf Brandstiftung. Polizisten bemerkten die Flammen in der Tellstraße und löschten den Brand mit einem Feuerlöscher, wie die Polizei am Donnerstag mitteilte. Der Wagen wurde an der Vorderseite stark beschädigt, ein weiteres Auto wurde durch die Hitze in Mitleidenschaft gezogen. Verletzt wurde niemand. In Berlin werden immer wieder Fahrzeuge durch Brände zerstört oder beschädigt - häufig handelt es sich dabei um Brandstiftungen.

Feuerwehr

© dpa

Ein Drehleiterwagen der Feuerwehr fährt mit Blaulicht an einer Unfallstelle vorbei.

Quelle: dpa

| Aktualisierung: Donnerstag, 31. Dezember 2020 12:31 Uhr

Weitere Polizeimeldungen