Polizei entdeckt Waffen und Pyrotechnik in Wohnung

Polizei entdeckt Waffen und Pyrotechnik in Wohnung

In der Wohnung eines 41-Jährigen in Kreuzberg hat die Polizei mehrere Waffen und verbotene Pyrotechnik beschlagnahmt.

Polizei in Uniform

© dpa

In Westen gekleidete Polizisten.

Die Beamten waren am Dienstagabend (29. Dezember 2002) alarmiert worden, weil in der Wohnung zuvor zwei 36 Jahre alte Männer in Streit geraten sein sollen, wie die Polizei am Mittwoch mitteilte. Dabei soll auch ein Messer zum Einsatz gekommen sein. Ob jemand verletzt wurde, wurde zunächst nicht bekannt. Der 41-Jährige habe die Polizisten schließlich freiwillig die Wohnung durchsuchen lassen, hieß es. Dabei fanden sie neben dem Messer eine schwarfe Schusswaffe sowie Munition. In einem Tresor, den Kriminaltechniker öffneten, stießen die Beamten zudem auf die Pyrotechnik. Gegen den Mann laufen nun Ermittlungen wegen Verstößen gegen das Waffen- und Sprengstoffgesetz. Gegen die beiden 36-Jährigen wird wegen Körperverletzung und gefährlicher Körperverletzung ermittelt.

Quelle: dpa

| Aktualisierung: Mittwoch, 30. Dezember 2020 14:53 Uhr

Weitere Polizeimeldungen