Razzia in Berlin und Brandenburg: 300 Polizisten im Einsatz

Razzia in Berlin und Brandenburg: 300 Polizisten im Einsatz

In Berlin und Brandenburg hat am Dienstagmorgen eine großangelegte Razzia begonnen. Es geht nach Angaben einer Polizeisprecherin um Organisierte Kriminalität und Vermögensdelikte.

Polizeifahrzeuge stehen mit eingeschaltetem Blaulicht

© dpa

Polizeifahrzeuge stehen mit eingeschaltetem Blaulicht.

Gegen wen sich der Einsatz konkret richtet, sagte die Sprecherin nicht. 300 Einsatzkräfte seien dabei, an 18 Orten Durchsuchungsbeschlüsse durchzusetzen. Auch die Steuerfahndung sei beteiligt, es gehe um mehrere Ermittlungsverfahren und mehrere Personen. Zuvor hatten die «Bild» und die «B.Z.» berichtet.
Hintergrund der Durchsuchungen sind Vorwürfe der Steuerhinterziehung, der Geldwäsche und des Verstoßes gegen das Abgabegesetz. Durchsucht wurden sowohl Wohn- als auch Geschäftsadressen. Zwischenfälle gab es nach Angaben eines Polizeisprechers nicht: «Das verlief bislang alles unproblematisch.»

Quelle: dpa

| Aktualisierung: Dienstag, 22. September 2020 09:25 Uhr

Weitere Polizeimeldungen