Zwei Brüder wegen Verdachts auf Drogenhandel festgenommen

Zwei Brüder wegen Verdachts auf Drogenhandel festgenommen

Zwei Brüder sind wegen des Verdachts auf Rauschgifthandel in einer Wohnung in Berlin-Spandau von Zivilfahndern festgenommen worden. Die Beamten entdeckten weißes und braunes Pulver, mutmaßlich Kokain und Heroin, in mehr als 120 szenetypischen Kugeln in der Wohnung und in einem Auto, wie ein Polizeisprecher am Samstag mitteilte.

Handschellen liegen auf einem Tisch

© dpa

Handschellen liegen auf einem Tisch.

Bei der Festnahme der beiden 28- und 30-Jährigen am Freitag in der Seegefelder Straße wurden demnach auch hochwertige Armbanduhren, originalverpackte Rollerteile sowie eine Geldsumme im unteren dreistelligen Bereich beschlagnahmt. Die Staatsanwaltschaft Berlin hat nach Angaben des Polizeisprechers gegen den 30-jährigen Hauptverdächtigen einen Haftbefehl beantragt.

Quelle: dpa

| Aktualisierung: Samstag, 12. September 2020 17:08 Uhr

Weitere Polizeimeldungen