Uckermark: Junge in Linienbus rassistisch beleidigt und geschlagen

Uckermark: Junge in Linienbus rassistisch beleidigt und geschlagen

Ein Jugendlicher hat in einem Linienbus zwischen Templin und Lychen (Landkreis Uckermark) einen 13-Jährigen rassistisch beleidigt und mit der Faust ins Gesicht geschlagen.

Ein Streifenwagen fährt mit Blaulicht über eine Straße

© dpa

Ein Streifenwagen fährt mit Blaulicht über eine Straße.

Der 13-Jährige erlitt am Mittwochnachmittag Verletzungen im Gesicht, wie die Polizei am 03. September 2020 mitteilte. Demnach ermittelt der Staatsschutz wegen Beleidigung und Körperverletzung gegen den 16-Jährigen. Ersten Erkenntnissen zufolge soll der 13-Jährige aufgestanden sein, um einem Freund eine Jacke zu geben. Daraufhin wurde er angegriffen. Der Busfahrer brachte die Situation unter Kontrolle, hieß es. Die Polizei sucht nach Zeugen.

Quelle: dpa

| Aktualisierung: Donnerstag, 3. September 2020 14:57 Uhr

Weitere Polizeimeldungen